• Stacks Image 876

< ZUR ÜBERSICHT / AKTUELLES / AKTUELLE PRESSESTIMMEN

Aktuelle Pressestimmen

Oktober 2016 // Nachlese zum Herbstabschluss in Ihringen
Trotz anfänglichen Wetterkapriolen sind die Ihringer Winzer und der Kellermeister Werner Haßler sehr zufrieden mit der Traubenqualität.

Mehr lesen…

Der Jahrgang 2016 bringt hervorragende Weine ins Fass.

Bei zumeist wunderschönem Herbstwetter brachten die Winzer in Ihringen eine qualitativ sehr gute Ernte in den Keller. Geerntet wurde fast ausschließlich gesundes vollreifes Lesegut mit Top- Öchslewerten. Insbesondere die für den Kaiserstuhl wichtigen Burgundersorten gehören zu den Gewinnern des Jahrganges.

Frische und elegante Weine werden auf den Markt kommen und die Kunden begeistern. Auch die Erntemenge sorgte in Ihringen für „viele zufriedene Winzergesichter“, nachdem im Vorjahr Hagelschäden von 30% schwere Einbußen verursachte, können die diesjährigen, leicht überdurchschnittlichen Erntemengenmengen sehr gut gebraucht werden.


Ihringen feiert Herbstausklang mit Festumzug bei Bilderbuchwetter
Die Winzergemeinde Ihringen feierte mit vielen Besuchern den Herbstausklang. Die Höfe waren phantasievoll geschmückt.

Zeitungsausschnitt als PDF


Gerne auf die Waage schauen
Bei der Weinlese in IHRIGEN sorgen hohe Oechslezahlen für zufriedene Gesichter.

Zeitungsausschnitt als PDF


Herbstausklang mit verkaufsoffenem Sonntag
Erntedank und noch viel mehr

Zeitungsausschnitt als PDF


Mai 2016 // Neue Etiketten und ein neuer Festwein
Die WG Ihringen präsentiert sich bei den Weintagen mit modern gestalteten Flaschen und einem Weißwein-Cuvée aus Müller-Thurgau und Muskateller.

Volker-Paschke-Roland-Jakob

Mehr lesen…

Die Kaiserstühler Winzergenossenschaft Ihringen präsentiert bei den Ihringer Weintagen nicht nur den neuen Jahrgang, sondern auch eine andere Gestaltung der Flaschen. Seit März läuft die Umstellung auf die neuen Etiketten. Den Kunden wurde bereits ein Probierpaket angeboten, die Branche selbst – so Geschäftsführer Volker Paschke – habe sehr positiv auf die modernere Ausrichtung reagiert.
Im vergangenen Jahr wurden bereits das Logo der Genossenschaft in Kooperation mit einer auf Wein spezialisierten Agentur modifiziert sowie Sortimentslisten und die Website mit dem Online-Shop komplett neu gestaltet. "Jetzt sind wir mit der Ausstattung konsequent den nächsten Schritt gegangen", erklären Paschke und der Verkaufsleiter der WG, Roland Jakob. Es gehe um eine höhere Attraktivität, eine deutlichere Linienbildung und eine Stärkung der Ihringer Dachmarke.

Aber was macht die neue Ausstattung aus? Am auffallendsten sind die Etiketten, die nur noch die wesentlichsten Informationen tragen, aber ganz deutlich die Besonderheiten und Eigenständigkeit der Ihringer Weine unterscheiden. Diese Strategie wiederholt sich auch beim Sortiment, das auf drei Kernlinien gestrafft wurde. Es gibt künftig Ihringer Qualitäts- und Lagenwein, die Ihringer Premiumlinie und als Top-Segment "Uringa 962". "Jede dieser Linien steht für ein klares Profil und soll Orientierung bieten", erklärt Paschke.
Werbung

Qualität, Hochwertigkeit und Besonderheiten der Ihringer Weine erhofft man sich künftig besser rüberbringen zu können. Bei der Basislinie "Ihringer Qualitäts- und Lagenweine" wird das Logo im oberen Teil des Etiketts von einem Gesteinsmotiv getragen, das den Bezug zu den Vulkanfelsen des Kaiserstuhls herstellen soll. Darunter findet sich eine Wellenlinie, die auf die markante Terrassenlandschaft des Kaiserstuhls hinweist. Auf hellem Grund finden sich dann der Jahrgang, die Sorte, der Hinweis auf die Qualitätsstufe und die Ausbauart. Ein das Etikett abschließender Rand trägt die Aufschrift Kaiserstuhl-Baden.

Die bereits erfolgreich eingeführte Premiumlinie lehnt sich optisch daran an, setzt aber auch auf Wiedererkennbarkeit. Sie umfasst künftig auch die edelsüßen Weine und einen Premium-Pinot-Sekt. Der "Uringa 962" soll so bleiben, wie er ist, allerdings ergänzend das Logo auf dem Etikett tragen.

Auch die Kapsel ist neu und hat die Markenfarben der WG: Umbra auf allen Weiß- und Kupfer auf den Rot- und Roséweinen. Alle Burgundersorten werden künftig auch in Burgunder- und nicht mehr wie vorher in Bordeauxflaschen präsentiert. "Wir wollten keine Revolution, sondern eine Evolution", erklärt Paschke, der auch auf die lange Tradition der Ihringer Genossenschaft hinweist. "Uns gibt es seit 1924, das muss man berücksichtigen", erklärt er weiter. Ein Image komplett auszuwechseln, hält er in diesem Fall für schwierig. Die Kunden müssten sich auch wiederfinden. Die neue Ausstattung soll jedoch immer wieder auf den Prüfstand und bei Bedarf weiterentwickelt werden.

Neu in Ihringen ist auch ein Wein. Sein Name lautet "Uringa 962-Silvaner Exzellenz". Eine einzige, liebevoll gepflegte Parzelle, sehr geringe Erträge und natürlich ausschließlich Handlese sind Paschke zufolge die Grundlagen für diesen edlen Tropfen. Im Keller sorgen eine spontane Gärung und die Reifung im gebrauchten kleinen Holzfass für den Charakter. Zum ersten Mal kam er inzwischen als 2014er Jahrgang auf den Markt. Der Geschäftsführer bezeichnet ihn als "kein Mainstreamwein", aber unglaublich spannend. Markant sei er, ohne Restzucker und ganz trocken. Er weist auch darauf hin, dass die Rebsorte Silvaner in Ihringen eine sehr lange Tradition hat. Im Zuge der Flurneuordnungen geriet sie jedoch ein wenig in Vergessenheit.

Zum Weinfest – das 40. seit seiner Gründung – gibt es indessen nicht nur neue Etiketten, sondern auch einen neuen Festwein. Ein Weißwein-Cuvée aus Müller-Thurgau und Muskateller wurde abgefüllt. Die 3500 Flaschen sollen bei den Weintagen geöffnet oder verkauft werden. Vor allem jüngere Leute würden gerne den Festwein trinken, sagen Paschke und Jakob, er stehe für unkomplizierten Trinkgenuss. Der Festwein werde mit am häufigsten bestellt, aber auch Scheurebe und Muskateller seien Renner bei den Weintagen. Zudem der Secco Rosé.

Auf dem Etikett des Festweins zu sehen ist längst nicht mehr wie früher eine Besonderheit aus Flora und Fauna aus dem Kaiserstuhl. Seit nämlich im Jahr 2013 Stielgläser mit der Aufschrift "Ihringer Weintage" den früher üblichen Zehntelebecher abgelöst haben, ist man zu dieser Form auch auf dem Etikett übergegangen, um eine gewisse Vereinfachung zu bekommen. Heuer ist es allerdings pink und mit dem Hinweis auf das 40. Weinfest versehen.

Grundsätzlich werden die Tropfen der WG nicht nur auf dem Festgelände selbst ausgeschenkt, sondern auch bei der Winzergenossenschaft. Die nämlich hat auch am Samstag und Sonntag ihre Türen geöffnet, um Information rund um den Wein und die Genossenschaft geben zu können. Am Samstag finden denn auch drei Kellerführungen statt.


September 2015 // Mundus Vini
Goldenen Zeiten für die Kaiserstühler
Winzergenossenschaft Ihringen

Nachdem bereits über 25 Goldmedaillen bei der Landesweinprämierung, sowie neun Auszeichnungen der Fachzeitschrift Selection im Jahr 2015 verliehen wurden, konnten beim internationalen Weinpreis MUNDUS VINI 2015 und dem Mondial des Pinots, Sierre Wallis, zwei renommierte Wettbewerbe erfolgreich belegt werden.
mehr


18.07.2015 // Berlin
Stallwächterparty 2015:
Ihringer Winzergenossenschaft als Weinlieferant

My Image

Falls Ihnen die Stallwächterparty kein Begriff sein sollte, liegt es vielleicht daran, dass jedes Jahr nur wenige handverlesene Gäste eine der begehrten Einladungen ergattern – Hier trifft sich seit 50 Jahren regelmäßig vor der Sommerpause das Who-is-Who aus Politik und Wirtschaft und das Land Baden-Württemberg sorgt für den passenden kulinarischen und kulturellen Rahmen.
mehr


06.22.2015 // www.badischerwein.de
Int. Grauburgunder-Preis 2015:
Siegerweine nominiert

Öffentliche Siegerweinverkostung auf der Keller-Party im Weingut Franz Keller und bei der Burgunderpräsentation „Best of Burgunder“ im Freiburger Konzerthaus.
Unser 2013er uringa 962 Exzellenz Grauer Burgunder QbA trocken ist in Kategorie drei (trocken mit Holz) bei den Top Ten!
mehr


07.07.2015 // Badische Zeitung
Müller-Thurgau prämiert
Erfolg für Kaiserstühler Winzer.


VOGTSBURG/IHRINGEN (seb). Der Verein Bodensee-Wein hat den elften Internationalen Müller-Thurgau-Wettbewerb veranstaltet. Gegen insgesamt 220 Weine konnten sich auch einige Kaiserstühler Tropfen durchsetzen. (…) Ebenfalls auf Rang drei landete ein trockener Müller-Thurgau von der Ihringer Winzergenossenschaft. Der Wein aus dem Jahrgang 2014 vom Fohrenberg wurde bei den trockenen Müller-Thurgau mit mehr als 12 Volumenprozent Alkohol prämiert. (…)
mehr


03.07.2015 // www.weinallianz.de
Inspiriert von den Farben des Kaiserstuhls

Die Kaiserstühler Winzergenossenschaft Ihringen präsentiert sich ab sofort mit einem neuen Internetauftritt . Die Seite www.winzergenossenschaft-ihringen.de wurde komplett überarbeitet. Sie wirkt jetzt moderner und vor allem übersichtlicher. „Das Auffälligste an unserem neuen Auftritt ist sicherlich die Farbgebung“, meint Volker Paschke, Geschäftsführer der WG Ihringen. „Wir haben uns hier von den Farben des Kaiserstuhls inspirieren lassen.“ (...)
mehr


02.07.2015 // www.about-drinks.com
Winzergenossenschaft Ihringen mit neuem Internetauftrit (…)

„Das Auffälligste an unserem neuen Auftritt ist sicherlich die Farbgebung“, meint Volker Paschke, Geschäftsführer der WG Ihringen. „Wir haben uns hier von den Farben des Kaiserstuhls inspirieren lassen.“ (…)
mehr


21.06.2015 // meine Familie & ich
Silvaner – ein guter Freund für alle Fälle

Lange war der Silvaner in der Versenkung verschwunden. Jetzt feiert Deutschlands einstmals wichtigste Rebsorte ihr Comeback (…) Ihringen am Kaiserstuhl gilt seit vielen Jahren als Silvaner-Hochburg (…)
mehr

Stacks Image p107401_n6
Stacks Image p107401_n4
Stacks Image p107401_n11
Stacks Image p107401_n9
Stacks Image p107401_n16
Stacks Image p107401_n14
Stacks Image p107401_n21
Stacks Image p107401_n19
Stacks Image p107401_n26
Stacks Image p107401_n28
Stacks Image p107401_n30
Stacks Image p107401_n32